Euroregion Elbe/Labe

Fotoherbst 2016 fotofestival sandstein

Fotofestival Sandstein – Fotoherbst 2016 im Kurort Rathen

Am ersten Novemberwochenende 2016 findet in der Sächsischen Schweiz das erste Fotoevent: Fotoherbst 2016 unseres Projektes Fotofestival Sandstein statt. Von Freitag, 04.11.16, bis Sonntag, 06.11.2016, können Freizeit- und Hobbyfotografen die Sächsische Schweiz rund um den Kurort Rathen bei verschiedenen Fotoangeboten entdecken. Mit dem Hotel Rathener Hof haben wir einen Partner vor Ort gefunden, bei dem die Teilnehmer auch übernachten können. Mit dem Motto „Fototouren im Zeichen der Wege“ haben wir uns einen besondern thematischen Rahmen gesetzt. Hierfür konnten wir den…

weiterlesen
EEL-Projekt-Kalender_D

Kalender der Veranstaltungen in der Euroregion Elbe/Labe online gestellt

Der  Kalender der Veranstaltungen in der Euroregion Elbe/Labe wurde online gestellt. Ziel ist es, die Bewohner der Euroregion Elbe/Labe und Besucher besser über Veranstaltungsangebote der Region zu informieren. Veranstaltungen verschiedenster Art werden im Kalender übersichtlich angeboten. Dazu wird ein Kartenausschnitt und ein Text, mit Informationen zu jeder Veranstaltung erstellt. Zum EEL-Veranstaltungskalender „Sandstein Veranstaltungskalender“ geht es hier: sandstein-eventkalender.wir-im-osten.de Der Kalender der Veranstaltungen in der Euroregion Elbe/Labe wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert.   Mehr Informationen zum „Gemeinsamer Kleinprojektefonds in der EEL…

weiterlesen
Fotowerkstatt Sandstein

Fotowerkstatt Sandstein 2016

Im Rahmen des EU Kooperationsprogramm SN-CZ 2014-2020 zwischen Sachsen und der Tschechischen Republik, beteiligt sich Portal e.V. mit Projekten zur Förderung des grenzüberschreitenden Zusammenlebens in der Euroregion Elbe Labe. Den Auftakt machen wir 2016 mit dem Kleinprojekt: Fotowerkstatt Sandstein – Fotoworkshop Pískovec. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das gilt auch für ein Foto aus der Grenzregion Sachsen/Böhmen in der Sächsischen bzw. Böhmischen Schweiz. Die Fotowerkstatt Sandstein hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Informations-Bedarf über die Euroregion Elbe/Labe aufzuarbeiten…

weiterlesen
vergessene Wege

Vergessene Wege

Ob als Handelsweg, Schmugglerroute oder Heeresstraße, Wege verbinden Kulturräume und darüber hinaus. Doch woher haben sie ihre Namen und was können sie uns durch diese Namen erzählen? Warum gibt es im sächsischen Dresden eine Bodenbacher Straße und im böhmischen Decin eine Dresdener Straße? Warum heißt der Kulmer Steig nach dem Ort Kulm, dem heutigen Chlumec in Nordböhmen? Antworten darauf finden sich in vielfacher Form in der gemeinsamen Geschichte der Region. Das deutsch tschechische Ziel 3 Projekt zu diesem Thema, gibt…

weiterlesen

Kultur- und Sportkalender der Euroregion Elbe/Labe erschienen

Der Kultur- und Sportkalender der Euroregion Elbe/Labe für das 2. Quartal 2014 ist erschienen. Die Broschüre gibt einen Überblick über die kulturellen und sportlichen Veranstaltungen in der Euroregion Elbe/Labe von April bis Juni 2014. Aktuelle Veranstaltungshinweise und weitere Informationen finden sie im Veranstaltungskalender „Heute im Osten“ auf der Onlineplatform www.wir-im-osten.de. Oder auch unter der Adresse www.euroregion-elbe-labe.eu. Die Kalender sind an den Informationsstellen der Rathäuser der Landeshauptstadt, im Bürgerservicebüro, in den Ortsämtern sowie im Stadtarchiv kostenlos zu bekommen.

weiterlesen

Böhmische Steige – Alte Handelswege zwischen Sachsen und Böhmen wiederentdecken

Bis Ende Mai wird Portal e.V. sich mit dem Projekt „Böhmische Steige – Alte Handelswege zwischen Sachsen und Böhmen wiederentdecken“ auseinandersetzen. Das durch die Euroregion Elbe-Labe (EEL) geförderte Projekt beschäftigt sich mit dem großen Wegesystem vom Dresdner Elbtal über das Erzgebirge in das Böhmische Becken. Das Wegesystem umfasst beispielsweise den „Kulmer Steig“, „Böhmischer Steig: Freiberg – Teplice“ sowie „Böhmischer Steig: Bodenbach – Dresden“. Händler und Heerführer nutzten die Böhmenwege, auch Böhmische Steige genannt, für Handel und Eroberungen. Heute sind diese…

weiterlesen

Wie geht´s? – Jak se máš?

Diese und andere Redewendungen für den alltäglichen Gebrauch lernten die Kinder spielerisch im Deutsch-Tschechischen Sommercamp II vom 20. bis 27. Juli 2013 in Bad Sonnenland Moritzburg einfach so nebenbei: bei lustigen Spielen, zwischendurch beim Warten auf den Bus oder während der Fahrt in der S-Bahn … Es standen attraktive Unternehmungen auf dem Plan: Klettern im Hochseilgarten, Baden, Grillen, Nachtwanderung, outdoor cooking, Waldschatzsuche oder auch ein Besuch der Albrechtsburg in Meißen.      Dieses Camp war nach dem ersten Sommercamp 2012…

weiterlesen

Testphase bestanden

Die Euroregion Elbe/Labe ist ein Landstrich entlang der Elbe zwischen der böhmischen Stadt Litomerice in Tschechien und der sächsischen Landeshauptstadt Dresden in Deutschland. Diese Region, die Euroregion Elbe/Labe, wird durch grenzübergreifende Projekte zwischen Sachsen und Böhmen aufgewertet. Für einen höheren Bekanntheitsgrad der Projekte in der Euroregion Elbe/Labe haben wir die mobil optimierte Internetplattform www.wir-im-osten.de entwickelt. Was brauchen Projekte der Euroregion Elbe/Labe um bekannter zu werden? Zum Beispiel eine optimale Öffentlichkeitsarbeit. Unter dem Menüpunkt „Leitfaden“ haben wir Informationen zur Verbesserung der…

weiterlesen

Mit tschechischen Nachbarn die Sächsisch-Böhmische Schweiz entdecken

Vierzehn Kleinprojekte Ziel 3 in der Euroregion Elbe/Labe (EEL) bekamen grünes Licht Am 08.03.2013 entschied der binationale Lokale Lenkungsausschuss in Ústí nad Labem über die Förderung von vierzehn deutsch-tschechischen Vorhaben mit rund 190 Tausend Euro aus Mitteln der Europäischen Union – Kleinprojektefonds Ziel 3 in der Euroregion Elbe/Labe. Von den vierzehn bestätigten Projekten werden sechs unter sächsischer und acht unter tschechischer Federführung realisiert. Dass die Projekte die unterschiedlichsten Inhalte zum Ziel haben, demonstrieren auch die ersten vier best plazierten Projekte.…

weiterlesen

„Den Nachbarn kennen lernen“

„Den Nachbarn kennen lernen“ – eine deutsch-tschechische Schülerbegegnung Am Montag, dem 7. Mai 2012 startete in Dresden das EU-Kleinprojekt „Den Nachbarn kennen lernen“ mit 56 Schülern und Studenten des Gymnasiums Teplice und des Romain-Roland-Gymnasiums Dresden. Nach einem einführenden Spaziergang vom König-Johann-Denkmal auf dem Theaterplatz bis zum Goldenen Reiter auf dem Neustädter Markt erkundeten die Jugendlichen mittels GPS in kleinen deutschtschechischen Gruppen die Innere Neustadt. Acht Stationen mussten von den Schülern und Studenten gefunden und jeweils Aufgaben zur Stadtgeschichte und Architektur…

weiterlesen