Erzgebirge

Dreizehenspecht

Der Dreizehenspecht auf dem Vormarsch

Der Dreizehenspecht wird in Mitteleuropa wieder außerhalb seines klassischen Verbreitungsgebietes (Alpen, Karpaten) beobachtet. Nach über 100 Jahren wurde die alpine Spechtart wieder im Erzgebirge festgestellt. Der totholzreiche Südhang des Keilbergs, ein Rauchschadengebiet, bietet eine gute Nahrungssituation für die Spechte. Zur Nahrung gehören Schadinsekten (z.B. Käfer), die sich von Totholz ernähren. Obwohl der Dreizehenspecht der alpinen Rasse ausgesprochen standhaft ist und er sich nur ausnahmsweise aus der nächsten Umgebung des Brutgebietes entfernt, kann man ihn nur schwer entdecken. 12 Nachweise gibt…

weiterlesen
Biker

Internationaler Bike Biathlon in Altenberg

Altenberg ist als internationales Wintersportzentrum bekannt. Um im Sommer nicht in Vergessenheit zu geraten, sollen Spitzensportler aus sechs verschiedenen Nationen ihre Ski mit dem Mountainbike eintauschen. Zehn der insgesamt 64 Teilnehmer kommen aus Tschechien – unter ihnen ist auch Katarina Holubkova. Die tschechische Weltmeisterin im Bike Biathlon ist 26 Jahre alt und fährt schon seit acht Jahren in der Weltelite ganz vorn mit. Beim Bikebiathlon in Altenberg müssen fünf Runden mit 3,3 Kilometer Länge auf dem Mountainbike bewältigt werden. Zwischendurch…

weiterlesen