Deutsch-Tschechische Grenze

Grenzen trennen und verbinden. Die Arbeit von Zoll und Bundesgrenzschutz an der deutsch-tschechischen Grenze etwa, ist ein Musterbeispiel für partnerschaftliche Zusammenarbeit. Jetzt lernen deutsche Beamte sogar in Intensivkursen die tschechische Sprache. Der offizielle Grenzübergang in Schmilka dagegen ist ein echtes Hindernis im deutsch-tschechischen Austausch geworden. Weil die Zufahrtsstraßen nach dem Sommerhochwasser noch immer gesperrt sind, leiden vor allem die Händler und Gaststättenbetreiber auf tschechischer Seite unter dem ausbleibenden Besucherstrom. „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“, am am 12. Mai um…

weiterlesen

Musiktrends in Bulgarien

Die aktuelle bulgarische Musik ist heute das Thema von „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“. Wir begeben uns auf die Spuren der Pop-Folk Musik und werden erfahren, warum sie sich in Bulgarien so großer Beliebtheit erfreut. Ein Blick in die Nachtclubs von Bulgariens Hauptstadt Sofia verrät vieles über die traditionellen Wurzeln der Lieder, deren freizügige und tabulose Texte noch im Sozialismus verboten waren. „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“, am 05. Mai, um 13:45 Uhr im MDR-Fernsehen Links zur Sendung:…

weiterlesen

Bärentransport 2

Nachdem die Bären an die Tierschutzorganisation verkauft wurden, müssen sie vor dem großen Transport ins Tiergehege betäubt werden. Amir, dem Leiter der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ und seinen Helfern bereitet dabei vor allem das schlechte Wetter einige Probleme. Denn die Narkose wirkt bei kalten Temperaturen viel schwächer. Dass einer der Bären noch am Vortag mit seinem Besitzer Alkohol getrunken hat, stellt ein weiteres Risiko für den reibungslosen Ablauf des Bärentransportes dar. In unserer Reportage erfahren Sie, ob den Tierschützern diese Rettungsaktion…

weiterlesen

Bärentransport 1

Auf gute Nachbarschaft ist heute mit der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ in Bulgarien unterwegs. Hier halten sich einige Familien noch Tanzbären, die oft ihr einziges Einkommen darstellen. Doch die Bären müssen oft leiden und leben unter schlechten Bedingungen. Wir treffen auf den Roma Stefan, der sich dennoch entschlossen hat, seine drei Bären zu verkaufen. Für jeden der Bären bekommt er 2000 €. Die Reportage zeigt die Vorbereitungen für eine lange Fahrt mit dem Bären durch Bulgarien bis in den Bärenpark in…

weiterlesen

Kindergarten

Wir sind zu Gast in der Johanniter Kindertagesstätte „Regenbogenhaus“ in Oberwiesenthal. Das Regenbogenhaus öffnet täglich 6.00 Uhr seine Türen für deutsche und tschechische Kinder. Beim gemeinsamen Frühstück wird jeden Tag ein deutsch-tschechisches Gutenmorgenlied gesungen. Die Kinder lernen durch das gemeinsame Spielen und Singen die Sprache des Nachbarlandes. Heute steht ein Ausflug zum Partnerkindergarten in Nejdek auf dem Plan und es ist eine große Überraschung für die Kinder vorbereitet. „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“, am 7. April um 13.45 Uhr…

weiterlesen

Springturnier

Endlich haben Jiri Ditl und Jaroslav Martinec die deutsch-tschechische Grenze geschafft. Mit ihren Pferden fahren sie zum Springturnier in Dresden. Damit ist der erfolgreiche Tscheche Jiri Ditl einer der ersten Springreiter, die an einem deutschen Turnier teilnehmen. Doch neben dem etwas abweichenden Reglement erwarten die Gäste aus dem Nachbarland vor allem einige kulturelle Unterschiede, so dass das Turnier für Ditl schon beinah dem Ende droht, bevor es überhaupt richtig begonnen hat. „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“ am 24. März…

weiterlesen

Pferdetransport

Über grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tschechien wird viel geredet. Pferdebesitzer Jaroslav Martinec und Profi-Springreiter Jiri Ditl wollten das in Wirklichkeit umsetzen. Mit vier edlen Warmblut-Pferden starten sie vom hochmodernen Reiterhof in Vsemily in Richtung Sachsen, wo sie an einem deutschen Turnier teilnehmen wollen. Doch von störrischen Stuten, über die tschechische Bürokratie bis zu peniblen Tierärzten erwartet die beiden ein erster Hürdenlauf, bevor sie überhaupt zum Turnier in Dresden gelangen. „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“ am 17. März um…

weiterlesen

Keramikhandwerk in der gemeinsamen EU

Auf gute Nachbarschaft – vor Ort hat sich diesmal einer Exkursion angeschlossen. Wir fahren nach Bunzlau und besuchen das traditionelle Keramikzentrum in Niederschlesien. Wir treffen den Stadtpräsidenten und schauen zu, wie die Bunzlauer Keramik vom Rohmaterial bis zum Brennen entsteht. Außerdem besuchen wir das seit 1953 bestehende Museum, das sich vornehmlich auf das Sammeln von Gegenständen, die mit Keramik verbunden sind, ausgerichtet hat. Die Unternehmerreisen für ausgewählte Branchen des Handwerkes werden von der ETB Neiße e.V. und der Handwerkskammer Dresden…

weiterlesen

Kriminaliät in Bulgarien

Menschenhandel, Drogenschmuggel, Autodiebstähle – 80 Prozent der Bulgaren haben Angst vor Diebstahl, jeder zweite Angst vor einem Mord. Die Polizei ist der Herausforderung kaum gewachsen. Denn oft finden die Täter Hilfe bei korrupten Polizisten, die nur selten gefasst werden. Niemand weiß, wem zu trauen ist. Zudem ist das Transitland zwischen Türkei und Westeuropa eine Hauptmagistrale für Schmuggler von Waffen und Drogen. Trotz alledem lohnt es sich Bulgarien als Reiseland zu entdecken. „Auf gute Nachbarschaft – vor Ort“, 3. März, 13.45…

weiterlesen

Alles wie in Österreich?

Nicht ganz, gerade für die Menschen im Osten Deutschlands ist das Riesengebirge als Wintersportziel nichts Neues. In Ermangelung von Alternativen fuhren viele Dresdner, Leipziger oder Berliner zu den Pisten rund um die Schneekoppe, um zumindest einen Hauch alpinen Wintersportgefühls zu spüren. Dabei spielte es keine Rolle, ob auf polnischer oder tschechischer Seite. Seither hat sich allerhand getan. Zwar kommen die Dresdner, Leipziger und Berliner noch immer und die Berge stehen auch noch dort, wo sie immer standen, aber Standard, Komfort…

weiterlesen